Heiße Hochzeitsportraits in Schönbrunn bei 37 Grad!

Wie wärmt man sich am schnellsten, wenn es draußen so wie heute kalt ist?
Ganz einfach, man denkt an die heißeste Hochzeit des vergangenen Jahres, bei 37 Grad am frühen Nachmittag im Park in Schönbrunn.

Begonnen hat die heißeste Hochzeit des Jahres am Standesamt im 3. Bezirk in Wien, bei einer kleinen, aber sehr feinen Trauung. Rührende Worte der Standesbeamtin, ein paar zerdrückte Tränen des Brautpaares und ein leise vor sich hin surrender Ventilator.

Heiße Liebe: Hochzeitsportraits im Schlosspark Schönbrunn

Nach den Gruppenfotos mit den Trauzeugen ging es dann in den Schlosspark Schönbrunn, es war wirklich unglaublich heiß, kein Lüfterl zu spüren, nur heiße Liebe.

So gut es ging sind wir in den Schatten geflüchtet, das machte aber auch nicht wirklich einen Unterschied.

Motive für ganz unterschiedliche Hochzeitsportraits haben wir aber genug gefunden.

Weil das aber noch nicht genug Wärme war, gingen wir noch ins Palmenhaus, denn da ist es dann warm UND feucht.

Somit waren dann die 37 Grad in der Sonne beim Verlassen des tropischen Urwaldes im Herzen von Wien fast schon wieder angenehm…

Nach einer Stunde hatten wir dann alle Aufnahmen im Kasten und waren alle gedanklich bei einem erfrischenden und kühlen Drink…oder Pool…

Meine Hochachtung an das Brautpaar, wir haben es trotz der Hitze wirklich genossen und viel Spaß gehabt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.